Maine Coon kaufen

Maine Coon kaufen

So so, du hast dich also in die XXL-Fellbeutel aus den Staaten mit ihren Triller-Allüren und dem unstillbaren Hunger nach Action und Party verliebt? Willkommen im Club!

Maine Coons sind großartige Katzen. Wie jedes Tier stellen sie allerdings bestimmte Anforderungen an ihren Halter, sodass ihre Anschaffung gut überlegt sein will. Diese Seite ist dein Leitfaden zur Maine Coon Adoption: Wir führen dich hier durch alle wichtigen Fragen, die du dir vor dem Kauf stellen musst, und geben dir Hinweise an die Hand, was du bei der Suche nach deinem neuen Hausbewohner unbedingt beachten solltest. 

Bereit? Auf geht’s!

Zum Ausdrucken für die Gute Nacht-Lektüre: Willst du dir unseren Leitfaden als übersichtliches pdf-Dokument herunterladen?

Downloade unseren Leitfaden zum Coonie-Kauf!

Katzenhaltung – Ist eine Katze das richtige Haustier für dich?

Warum Katzen geniale Haustiere sind – in dieser Liebeserklärung an Katzen habe ich 25 Gründe festgehalten, warum ich die Felidae in meinem Leben nicht mehr missen wollen würde. Katzen, besonders Coonies, sind lange nicht so distanziert und unabhängig wie viele Menschen meinen!

Auch Katzen brauchen allerdings Zuwendung und Pflege. Du musst täglich das Katzenklo reinigen, die Miez füttern und mit ihr spielen. Du musst sie zum Tierarzt bringen, wenn sie krank ist. Besonders Wohnungskatzen brauchen außerdem kätzische Gesellschaft. Zwei Katzen bedeuten doppelte Kosten!

Warum eine Maine Coon Katze?

Jede Katze ist ein Meisterwerk und auch Hauskatzen sind wunderbare Gefährten. Der kleine Wildfang vom Bauernhof wartet allerdings oft mit einem immensen Freiheitsdrang auf, der in Wohnungshaltung nicht zu befriedigen ist. Und auch charakterlich bekommt man hier häufig eine wahre Wundertüte. 
Wer sich bei seinem neuen Mitbewohner bestimmte Merkmale und Eigenschaften wünscht, landet daher häufig bei Rassekatzen. Je nach Rasse sind bestimmte Eigenschaften hier genetisch prädisponiert, sprich: Sie treten mit hoher Wahrscheinlichkeit auf. Ein guter Züchter züchtet zudem auf ganz bestimmte Wesensmerkmale und kann dir sehr genau sagen, was für ein Charakter in seinem Kitten steckt. 

Maine Coons sind gesellig, verspielt, intelligent und sehr menschenbezogen. Man nennt sie nicht umsonst Hunde-Katzen: Viele Tiere kleben an ihrem Menschen wie ein Schatten, wollen immer in seiner Nähe sein und Zeit mit ihm verbringen. Nicht jeder Coonie ist eine Schoßkatze, aber meine Kater waren und sind alle sehr verschmust und lieben es, zu kuscheln. Durch ihre Cleverness und ihre Liebe für jede Form von Action halten sie ihren Zweibeiner auf Trab, sodass garantiert niemals Langeweile aufkommt! In einer katzengerecht eingerichteten Wohnung lassen Maine Coons sich durchaus ohne Freigang halten – du musst aber in jedem Fall zusehen, dass die Fellbeutel ausreichend ausgelastet werden. 


Du musst dir bei aller Faszination für die Waldkatzen immer darüber im Klaren sein, dass eine Maine Coon Katze nicht billig ist. Sowohl in der Anschaffung als auch im Unterhalt kosten die Tiere mehr als Hauskatzen. Du kannst in der Anschaffung sparen, indem du einem älteren Tier beispielsweise aus der Maine Coon Hilfe ein Zuhause schenkst… Niemals solltest du aber ein Tier aus einer Vermehrer-Zucht aufnehmen, auch nicht aus Mitleid. Erstens sind Tiere aus achtlosen Verpaarungen ohne Gesundheitsvorsorge in sehr vielen Fällen krank und wenig robust, was die Lebenserwartung (und -qualität) drastisch senkt. Zweitens unterstützt jeder Euro, den du einem Schwarzzüchter in den Rachen wirfst, das Tierleid, das das rücksichtslose Vermehren von Katzen und anderen Tieren verursacht. 

Wie erkennst du einen guten Maine Coon Züchter?

Ein guter Züchter gibt dir gern Auskunft über seine Tiere und hat nichts zu verbergen. Er ist am Wohl seiner Katzen interessiert und stellt dir Fragen zu deiner Situation, um einschätzen zu können, ob es seine Katzen bei dir gut haben werden. Katzenzucht ist kein get rich quick-Schema, sondern eine Herzensangelegenheit – viele Züchter machen mit ihrem Züchten aufgrund der Kosten für gute Pflege und Gesundheitsvorsorge der Katzen trotz vermeintlich hoher Preise Miese! Preise von 600 Euro aufwärts pro Kitten sind Standard und für Tiere aus verantwortungsbewusster Zucht auch gerechtfertigt.

Da aber der Preis allein nichts über die Qualität der Zucht aussagt, hier einige Dinge, auf die du bei der Züchterwahl achten solltest:  

Ein guter Züchter…

  • Er ist Mitglied in einem Verein oder Zuchtverband.
  • Er verkauft seine Kitten mit Kaufvertrag und gibt dir ihren Stammbaum mit.
  • Er kann die Ergebnisse der Vorsorgeuntersuchungen der Elterntiere vorweisen.
  • Er kann dir Auskunft über die Krankheiten HCM, PKD, SMA, PKdef und HD / ED sowie FIV, FeLV und FIP geben.
  • Du kannst die Elterntiere kennenlernen und dir einen Eindruck von ihrem Wesen und ihrem Allgemeinzustand machen.
  • Er lässt dich seine Räumlichkeiten anschauen. Die Zuchtstätte ist sauber und katzengerecht eingerichtet.
  • Seine Tiere machen einen gesunden, neugierigen und zutraulichen Eindruck.
  • Er gibt seine Tiere frühestens mit 13 Wochen ab.
  • Bei Abgabe sind die Kitten zweifach geimpft sowie entwurmt und gechipt.
  • Der Züchter informiert sich über deine Gegebenheiten und möchte wissen, wie du die Kätzchen halten wirst.
  • Er verkauft Kitten nicht in Einzelhaltung.
  • Er möchte auch nach dem Kauf Kontakt mit dir halten und steht dir bei Fragen und Problemen zur Seite.

Was brauche ich für meinen Coonie? 

Die Erstausstattung für eine Maine Coon Katze ist im Prinzip dieselbe wie für jede Katze – nur dass ein Coon alles in XXL und besonders stabil benötigt. Eine detaillierte Auflistung mitsamt Checkliste für deine Maine Coon Erstausstattung findest du auf einer gesonderten Seite. Mit dabei sind auch konkrete Empfehlungen für coonie-gerechte Produkte!

Checkliste

Zum Ausdrucken für die Gute Nacht-Lektüre: Willst du dir unseren Leitfaden als übersichtliches pdf-Dokument herunterladen?

Downloade unseren Leitfaden zum Coonie-Kauf!

Und wie geht’s dann weiter?

Für ein kleines Coonie-Haltungs-1×1 klick dich durch die folgenden Links. Und wenn du damit durch bist, lohnt sich auch ein Blick ins Fellgiganten-Archiv!



Die Fellgiganten unterstützen?!