Tierquälerei und Tierschutz in Deutschland

Tierquälerei und Tierschutz

Meine Großmutter wohnt im beschaulichen Luftkurort Niedenstein – einem schnuckelig-grünen Fleckchen Erde, das ich von Kindesbeinen an als einen Inbegriff von heiler Welt kennengelernt habe. Wald, Felder und Weiden überall, letztere bevölkert mit allerlei gechillt grasendem Hufgetier… Ein Garant für freie Köpfe und Lungen (sofern man die frische Landluft verträgt, heißt das). Und für ein ausgeglichenes Gemüt obendrein. Ich mag es dort.

Dass nun ausgerechnet in Niedenstein irgendein minderbemittelter Wichser (sorry, not sorry) einem Alpaka-Baby die Ohren abgeschnitten hat… Nun, das kam für uns alle ein wenig unerwartet. Zumindest was den Ort betrifft. Denn Berichte über derartige »Einzelfälle« von Tierquälerei? Tja, die sind heutzutage schon ebenso an der Tagesordnung wie all die anderen Gewaltdelikte, für die wir Menschen sonst herhalten müssen.

Es ist fast ein bisschen witzig: Wir Deutschen sind stets ganz vorne mit dabei, wenn in Moralfragen mit dem erhobenen Zeigefinger gefuchtelt werden soll – aber abseits von Rassismusdebatten ist mit uns eigentlich nicht besonders viel los. Wo wir in puncto Minderheitenschutz so gern auf dicke Hose machen, sind wir erstaunlich still, wenn’s unseren Schutzbefohlenen an den Kragen geht. Darf man ja so nicht mehr sagen, dass asoziales Verhalten und Gewalt gegenüber Lebewesen scheiße sind. Und ein Alpaka ist ja auch nur ein Tier. Wir haben wichtigere Probleme. Richtig?

Weiterlesen

Geschenke für Katzenfans – Weihnachten 2018

Geschenke für Katzenfans

Auch wenn’s mir vorkommt, als wäre der letzte Artikel dieser Art höchstens ein paar Monate her: Weihnachten steht (schon wieder) bedenklich nahe vor der Tür. Es wird also Zeit für ein paar neue Geschenkideen!

11 Vorschläge für alle Charaktere von Katzenfans findest du in diesem Artikel. Praktisches, Kuscheliges, Kitschiges oder was zum Tüfteln – es ist garantiert von allem was dabei, damit die miez-affinen Zweibeiner dieses Weihachten was Tolles unter den Baum bekommen!

Weiterlesen

Kostenlose Katzenspiele: 5 coole Games mit Katzen für Browser und Handy

Kostenlose Katzenspiele

Das Wetter mag noch etwas schizophren sein, doch der Winter nähert sich mit großen Schritten. Beim Coonie-Trio und mir macht sich bereits ein wenig Jahresabschluss-Trägheit breit: Während die Fellbomber dank niedrigerer Temperaturen endlich aufhören, die Reißverschlüsse ihrer Pelzmäntel zu suchen, schare ich wieder Wolldecken um mich und verkrümele mich vermehrt aufs kuschlige Sofa. Natürlich gibt’s auch in Herbst und Winter ausreichend Katzen-Party – aber sowohl Vier- als auch Zweibeiner sind aktuell doch irgendwie verpennter und fauler als sonst. 

Ein Katerchen auf dem Schoß und Netflix in der Glotze stehen bei mir gerade also sehr hoch im Kurs. Ich muss aber immer irgendwie Hände und Hirn beschäftigen, sonst fange ich an zu zappeln. Und das hassen die Miezen, für die ich als Sofakissen herhalte. 

Die Lösung? 

Malen. Häkeln. 

Oder: Spielen!

Für stundenlanges Zocken an der PS4 fehlt mir heute die Zeit. Aber Browser- und Handyspiele gehen immer. Und weil die am allerschönsten sind, wenn Katzen darin vorkommen, gebe ich dir hier meine Top 5 an Zeitkillern für Herbst- und Winterabende mit Fellbeutel im Arm. Das Schöne an allen: Sie sind kostenlos. Sie sind süß. Und sie sind motorisch selten so herausfordernd, dass du die echte Katze auf deinem Schoß dafür vernachlässigen müsstest!

Kann’s losgehen? 

Weiterlesen

Von Tieren lernen: Wie Tiere uns helfen und warum sie geniale Coaches sind

Von Tieren lernen

Katzenschnurren hilft bei Bluthochdruck. Wusstest du bestimmt schon, oder? Ich erzähl’s dir trotzdem noch einmal. Schadet nicht!

Ich fahre bei den Fellgiganten bekanntlich die Party-Schiene. Ich finde es großartig, wenn Katzen immer in Action sind. Ich liebe die Gurrkonzerte von Budd und Indio, kurz bevor sie als fusselndes Knäuel aus Gliedmaßen und Plüschboas quer durch die Wohnung kugeln. Ich steh drauf, mit einer Katzenangel bewaffnet durch alle Zimmer zu hetzen und dabei vom Felltrio gejagt zu werden wie ein Hasendummy von einem Rudel Greyhounds. Das macht Spaß. Es bringt mich in Wallungen. Es lenkt mich ab. 

Dennoch helfen Tiere uns Menschen noch auf eine ganz andere Weise:  Sie holen uns runter. 

Auf welchem Trip auch immer wir gerade sind. Welche Filme auch immer wir gerade fahren. Was immer in unserem Kopf abgeht. 

Ein Tier kann dir einen einzigen Blick zuwerfen und damit die Stürme verstummen lassen. 

Weiterlesen