Katzenfutter mit Insekten? „I love my cat“-Futter im Test

I love my cat - Insekten Katzenfutter

Hinter der Ernährung eines Haustieres steht mehr als ein Supermarkt-Besuch und das Öffnen einer Futterdose: Das richtige Futter für’s eigene Tier zu finden ist leider nicht immer einfach. Sorten mit guter Akzeptanz werden teilweise aus dem Sortiment genommen, gesunde neue Futtermittel werden vom Vierbeiner monatelang verschmäht, bis man sie endlich in den Speiseplan gemogelt bekommt, das, was das Tier gerne frisst, verträgt es dagegen nicht – die Liste an potenziellen Ärgernissen beim Thema Ernährung ist länger als sie sein sollte. 

Das sind auch Gründe, warum ich die Fellgiganten seit jeher sehr abwechslungsreich füttere. Deswegen bin ich für neues Katzenfutter immer sehr offen… Auch wenn manches sich im ersten Moment seltsam anhört. Katzenfutter mit Insekten zum Beispiel. Im Zuge der Nachhaltigkeits-Debatte wird das Thema schon im Feed vieler Tierhalter aufgeploppt sein; zum Ausprobieren an meinen Fellbeuteln entschied ich mich aber erst, als Marsapet mir freundlicherweise einen Test der „I love my cat“-Produkte anbot. Mit dabei: Insekten-Katzenfutter! 

Weiterlesen

Elektronisches Katzenspielzeug: Zappelnder Fisch

Elektronisches Katzenspielzeug hat sich im Hause Fellgiganten bisher in sehr vielen Fällen als nutzlos erwiesen. Für den Tachnik-affinen Zweifuß lasen die Produktbeschreibungen sich zwar häufig ganz putzig, doch das Felltrio empfand das angepriesene Super-Duper-HighTech-Spieli in den meisten Fällen als völlig uninteressant – teilweise sogar als gruselig. Einzige über alles geliebte Ausnahmen bis dato: Der Hexbug nano – und der tanzende Schmetterling*.

Deswegen war ich zunächst ziemlich skeptisch, als ich online über den elektronischen Zappel-Fisch* stolperte. Allerdings warb das gute Stück mit der Möglichkeit, Catnip im Inneren zu verstecken – und Boss, Budd und Indio sind ihres Zeichens absolute Kräuterjunkies. Katzenminze und (noch besser!) Baldrianwurzel sorgen hier regelmäßig für Hochstimmung. Zudem schien der Fisch die perfekte Größe für die Bearbeitung per Beute-Tritt zu haben: Eine olympische Sportart, bei der meine drei Jungs vermutlich sämtliche Medaillen abräumen würden.

Also starteten wir am Ende doch einen Versuch und bestellten das Teil. Zur Freude der Pelzbomber, wie sich herausstellte!

Weiterlesen

Schnelle DIY Katzen Beschäftigung: Katzen-Pinata!

DIY Katzen Beschäftigung

Gibt’s einen besseren Tag für eine Katzenblog-Reaktivierung als den Weltkatzentag? Ich glaube nicht!

Boss, Budd, Indy und der Zweifuß melden sich also zurück – und zur Feier des Tages gibt’s eine super einfache Idee für ein DIY-Katzenspielzeug: Die Katzen-Piñata. Entsprechend der heißen Temperaturen (und weil den Vierbeinern die Optik ohnehin egal ist) verzichten wir allerdings auf aufwändige Pappmaché-Kreationen in Lamaform. Stattdessen greifen wir auf eine gewöhnliche Papiertüte zurück, füllen Snacks hinein, wickeln ein Band drum und hängen das gute Stück in Katzenhöhe auf.

Netter Bonus: Ganz nebenbei zeigen wir schreckhaften Vierpfötlern damit, dass Tütenrascheln was ganz Tolles sein kann!

Weiterlesen
1 2 3 20
Scroll Up